Jugend

Training

Abrollen lernen

Wir nehmen Kinder und Jugendliche von 10 bis ca. 16 Jahren in unser Jugendtraining auf.

Schrittweise werden die komplexen Bewegungsabläufe der Abwehrtechniken vermittelt. Koordination und Konzentration werden dabei besonders geschult. Die meisten Übungen werden zu zweit durchgeführt, so dass auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit gefördert wird.

Spiele haben einen festen Platz in unserem Training. Dabei haben wir nicht nur Spaß an der Bewegung, sondern verbessern auch die Kondition und das Reaktionsvermögen.

Da im Aikido kein Wettkampf betrieben wird, fühlen sich hier auch diejenigen wohl, die keine rechte Freude am Schulsport haben.

Trainer

Unser Jugendtraining wird hauptsächlich von Margit am Montag und von Bernhard am Donnerstag geleitet.

Margit und Bernhard

Lehrgänge

Neben dem regulären Trainingsangebot besteht auch die Möglichkeit Jugendlehrgänge zu besuchen. Dabei fahren wir zu anderen Vereinen, neben dem Training lernt man da auch viele Aikidokas aus anderen Vereinen kennen. Die Lehrgänge dauern entweder einen Tag, zwei Tage, oder sogar eine ganze Woche.

 
 

Abwechslung

Nicht nur auf der Matte, sondern auch außerhalb des Trainings wird bei uns einiges geboten, wie ihr sehen könnt:

„Nein! Zu sexualisierter oder anderer Gewalt im Sport“

Wir als ERHARD Aikido-Gruppe, stellen uns hinter die Kampagne der Württembergischen Sportjugend und des Landkreises Heidenheim. Obwohl bisher nicht der geringste Verdacht in unserem Verein bestand, dass unsere Jugendlichen in irgendeiner Form mit potentieller Gewalt zu tun hatten, ist es uns wichtig, präventiv und solidarisch gegenüber den Opfern, uns zu positionieren.

Durch das Bewusst machen dieses Themas, machen wir uns als Trainer, unsere Jugend und deren Eltern, sensibler gegenüber diesem Thema und wollen damit in unserem Verein, keinen Nährboden für potentielle Täter schaffen.

Aus diesem Grund haben wir ein Präventionskonzept erarbeitet, dass hier abgerufen werden kann: